News aus der Schweiz heute in Tamil

Autowerkstatt in Wallisellen (ZH) brennt – Bewohner kurzzeitig evakuiert


Am Mittwochabend, 3. Juli 2024, brannte es in einer Autowerkstatt in Wallisellen (ZH), wobei Sachschaden entstand.

Kurz vor 20 Uhr ging ein Notruf ein, dass es in einer Autowerkstatt an der Kriesbachstrasse brenne. Vor Ort traf die Stützpunkt Feuerwehr Wallisellen auf einen Fahrzeugbrand in einem Industriegebäude, das aus mehreren Werkstattabteilen bestand. Durch das Feuer entstand starker Rauch, der sich über die verschiedenen Abteile ausbreitete und den Erstangriff der Feuerwehr erschwerte.

Die mit einem Grossaufgebot ausgerückte Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte, dass das Feuer auf das Gebäude übergriff. Aufgrund der Rauchentwicklung mussten kurzzeitig rund zehn Personen aus einem angrenzenden Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Durch das Feuer oder den Rauch wurde niemand verletzt.

Die Kantonspolizei stellte das Fahrzeug für die spurenkundliche Untersuchung sicher. Die Brandursache wird durch die Polizei abgeklärt. Die Kantonspolizei und die Feuerwehr wurden für die Sperrung der Kriesbachstrasse von der Feuerwehr Dübendorf-Wangen-Brüttisellen, und beim polizeilichen Erstangriff durch eine Patrouille der Stadtpolizei Wallisellen unterstützt. Daneben stand der Rettungsdienst von Schutz und Rettung Zürich sowie ein GVZ-Inspektor im Einsatz.

Quelle der Meldung: Kapo ZH

Related Articles

Back to top button