News aus der Schweiz heute in Tamil

Badeunfall im Bodensee – Suchaktion erfolglos


Am Mittwoch, 19. Juni 2024, wurde in Rorschach (SG) eine grossangelegte Suchaktion nach einer vermissten Person im Bodensee durchgeführt.

Am Mittwoch (19.06.2024), kurz nach 16:10 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung erhalten, wonach im Bodensee vor dem Strandbad Rorschach eine jüngere Person von einem Floss in den See gesprungen und nicht mehr aufgetaucht sei. Eine Suchaktion mit einem Rega-Helikopter, Polizei-Drohnen sowie Tauchern der Kantonspolizei St.Gallen und der Seerettung ergab kein Resultat. Eine Vermisstmeldung liegt der Kantonspolizei St.Gallen nicht vor.

Gemäss einer Drittperson sei eine jüngere Person von einem Floss in den Bodensee gesprungen und danach nicht mehr aufgetaucht. Nach dem Meldungseingang bei der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen wurden die Rega, der Rettungsdienst, die Seerettung sowie mehrere Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten.

Der See wurde vom Rega-Helikopter, mit Polizei-Drohnen und von Tauchern abgesucht. Die Suchen ergaben kein Resultat. Die Kantonspolizei St.Gallen hat keine Kenntnisse von einer vermissten Person. Der Einsatz wurde deshalb kurz nach 20:30 Uhr abgebrochen.

Quelle der Meldung: Kapo SG

Related Articles

Back to top button